SCM Automotive- Sequenzbelieferung -Produktionssynchrone Anlieferung direkt an die Montagelinie

April 2021

 

Sequenzbelieferung ist eine hochautomatisierte, reihenfolgeoptimierte- und –synchrone Belieferung mit einer genauen Abstimmung auf die Produktionsreihenfolge.
D.h., diverse Varianten des gleichen Teils oder eines vorkonfigurierten Moduls werden zur richtigen Zeit in der richtigen Sequenz und Position an die Montagelinie des Automobilherstellers geliefert.

Die Abrufintegration und Sequenzeinplanung erfolgt automatisch über die EDI-Schnittstelle.

Das SCM bearbeitet nicht nur Liefer- und Fein-Abrufe, sondern auch diese Produktionssynchronen Abrufe. Die Ware wird vom Kunden nicht gelagert, sondern sofort verbaut. D.h. die Ware wird also direkt zur Verbrauchsstelle beim Kunden transportiert. Auf dem Band des Herstellers laufen unterschiedliche Fahrzeugtypen und eine Verpackung kann unterschiedliche Artikel enthalten.

Es sind in der Regel Formteile, die in der Reihenfolge der zu produzierenden Fahrzeugtypen in entsprechenden Verpackungsposition stehen (z.B. Fahrzeugtüren). Die Teile werden in einer Sequenz entnommen und die Sequenz wird über mehrere KLT auf einer Palette beibehalten. In der Regel geht eine Sequenz auch mit einer speziellen Etikettierung und Packstückinhaltslisten einher.

Kontakt oder weitere Informationen erwünscht? vertrieb@apliko.de