SCM Factoring

Datenaustausch für schnellere Liquidität

Factoring ist ein Verfahren, welches für verschiedene Unternehmen sehr sinnvoll sein kann. Man tritt seine Forderung an die Factoring Firma ab, dies kann sowohl still (die Rechnung wird weiterhin vom Lieferanten der Ware erstellt), oder mit Wechsel des Rechnungsstellers erfolgen.

Neben dem Factoring geht auch häufig eine Versicherung gegen Zahlungsausfall einher. Es kann auch sein, dass ein Factoring durch einen Verband vorgeschrieben wird und alle Rechnungen der Verbandsmitglieder an den Verband gestellt werden. Egal welche Art von Factoring betrieben wird, es müssen Daten für ein Factoring ausgetauscht werden.

Ob Rechnungen in Office Tabellen oder EDI-Nachrichten und/oder per zusätzlichem PDF-Dokument ausgetauscht werden, legt das Factoring-Unternehmen fest. Auch die Art des Datenaustausches ist sehr unterschiedlich.

Da es im Factoring keinen Standard gibt, wird SCM Factoring im Rahmen eines Projektes umgesetzt.

Vorteile

  • Gesicherte Liquiditätsplanung
  • Liquiditätssteigerung
  • Kreditlimitprüfung (Ausfallversicherung)
  • Reduzierter Zustellaufwand
  • Fehlerfreie maschinelle Verarbeitung der Rechnungsdaten